Literaturtipp

Sahra Wagenknecht

Reichtum ohne Gier

Reichtum ohne Gier – das bedeutet für Sahra Wagenknecht eine Umkehr zur echten Teilhabe, genährt von persönlicher Leistung, Wettbewerb und Innovationskraft. Ihre Analysen belegen: Unsere Wirtschaftsordnung steht Kopf. Die Feudalherrschaft der „Räuberbarone“ hat das Zepter der Macht übernommen und dirigiert Märkte, Menschen und Moneten. Mit Klugheit, Weitblick und Verantwortungsbewusstsein zeigt sie dem ungezähmten Kapitalismus die „Rote Karte.“ Ein Weckruf zur Rettung der Demokratie, der Mittelschicht und des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Und damit ein zeitgeschichtlicher Meilenstein!

Politik-Bücher
Wirtschaft
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Bundeskanzler im Rampenlicht

Rings um die Bundestagswahl 2013 entflammte auch das Interesse am Posten des Bundeskanzlers. Die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel geriet dabei ebenso in den Fokus des öffentlichen Interesses wie ihr Herausforderer Peer Steinbrück. Lesen Sie mehr.

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht im Fokus der Öffentlichkeit.