Literaturtipp

Ralf Georg Reuth, Günther Lachmann

Das erste Leben der Angela M.

Könnte ein Buch im Wahljahr 2013 mehr Zündstoff enthalten als „Das erste Leben der Angela M.“?  Ralf Georg Reuth und Günther Lachmann haben ein mutiges Buch über das Vorleben der Kanzlerin geschrieben, unterfüttert mit akribisch zusammengetragenem Material aus Dokumenten und Gesprächen mit Zeitzeugen, die belegen, dass Angela Merkel ihre politischen Ambitionen nicht erst im Zuge der Wende entdeckte. Lachmann und Reuth zeigen sie als Mitglied der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite der DDR, als zielbewusst und arrangiert. Sorgfältig recherchiertes, gut aufbereitetes Offenbarungsbuch.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.