Literaturtipp

Joy Fielding

Im Koma

In Joy Fieldings Roman „Im Koma“ erleben wir die Geschichte aus einer nie dagewesenen Perspektive: Casey liegt im Koma. „Niemand wusste, dass sie da war. Sie war unsichtbar. Und es war kein Spaß... Es war die Hölle.“ Isoliert von der Außenwelt realisiert sie, dass der Autounfall, dem sie zum Opfer gefallen ist, kein Unfall sondern ein Anschlag war. Und wer auch immer es auf sie abgesehen hatte – er ist noch ganz in der Nähe und wartet nur darauf, sein Werk zu vollenden. Doch Casey kann sich nicht verständlich machen. Ein beklemmender Thriller, der auf geschickte Weise an Urängste appelliert.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?