Literaturtipp

Jean-Christophe Grangé

Das Herz der Hölle

Jean-Christophe Grangé zeichnet in „Das Herz der Hölle“ ein derart düsteres und grausames Bild der Wirklichkeit, dass der Leser am Schluss vollends von der Verderblichkeit des Menschen überzeugt ist. Nichts Gutes scheint es mehr zu geben, das Leben ist eine einzige Grausamkeit. Doch dann löst sich die Handlung in einem spektakulären Schluss auf, der alles, was man glaubte, über Bord wirft. Das ist großes Kino! Mathieu erfährt, dass sein bester Freund einen Selbstmordversuch nur knapp überlebt hat. Doch diese Tat passt nicht zu Luc und so beginnt Mathieu zu ermitteln – und erfährt Fürchterliches!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.