Literaturtipp

Jean-Christophe Grangé

Der Ursprung des Bösen

Wenn man über die Thriller von Jean-Christoph Grangé etwas sagen kann, dann ist es, dass sie die Erwartungen immer weit übertreffen. „Der Ursprung des Bösen“ ist wieder so ein Roman, der definitiv nicht von der Stange kommt und den Leser ordentlich fordert: Es geht um eine Reihe von Ritualmorden und um einen Mann, der sein Gedächtnis verliert, sobald er unter Stress gerät. Könnte es sein, dass es sich bei ihm, Mathias Freire, um den Täter handelt? Das versucht nicht nur die Polizei herauszufinden, sondern auch Freire selbst setzt alles daran, sein Gedächtnis zu rekonstruieren. Abgrundtief düster.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?