Literaturtipp

Andreas Winkelmann

Tief im Wald und unter der Erde

Packend, düster, gruselig - in seinem Erstlingsroman summiert Winkelmann viele Tote, psychologischen Wahnsinn und „spielt geschickt mit den Ängsten seiner Leser“ (Rhein-Neckar-Zeitung). Vier Freunde kommen an einer einsamen Bahnschranke geheimnisvoll ums Leben, dahinter steckt ein Serienmörder. In realistisch wirkenden Szenen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und den Tod. Die Perspektiven wechseln und geben jeweils Einblicke in die Position der Opfer, des Mörders und der Polizei. Durchdacht und fesselnd fügen sich dann am Ende die Gründe des brutalen Täters zusammen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.