Literaturtipp

Kurt Meier , Uwe Glinka

Das Sparkochbuch

Etwa 4,40 Euro hat ein Hartz IV-Empfänger pro Tag für seine Ernährung zur Verfügung. Doch wie soll man sich mit diesem Geld gesund ernähren können? Das zeigt „Das Sparkochbuch“. Insgesamt 75 Speisepläne für drei Gerichte pro Tage haben die Autoren zusammengestellt, mit denen sich nicht nur Hartz IV-Empfänger abwechslungsreich ernähren können, sondern auch alle anderen, die beim Einkauf auf das Geld achten müssen. Eine witzige Idee, auch wenn einige der Gerichte für eine ausgewogene Ernährung zu fett geraten sind. „Ein Speiseplan, bei dem die Krise nicht durch den Magen geht.« (Bild am Sonntag)

Ernährung
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Molekularküche: Das Kochen der Zukunft

Sphärisierung, Gelifikation und Emulsifikation sind keine Foltermethoden aus einem neuen Science-Fiction-Thriller sondern Begriffe aus der hohen Kunst der Molekularküche. Was sich hinter dieser neuen Form des Kochens, dem Kochen der Zukunft, verbirgt, erfahren Sie hier.

Die Molekularküche bringt Erstaunliches hervor.

Top-Thema

Wie sich das Kochbuch prigital neu erfindet

Das Kochbuch geht mit der Zeit und hat sich prigital neu erfunden. Kreativ, individuell und gesund wie nie zuvor schlagen die Kochbücher heute eine Brücke in die digitale Welt, wo sie stetig ergänzt werden. Erfahren Sie mehr.

Das Kochbuch schafft den Sprung in die moderne Küche.