Literaturtipp

Martin Wehrle

Ich arbeite in einem Irrenhaus

„Ich arbeite in einem Irrenhaus!“ - was sich Millionen von Angestellten Tag für Tag denken, hat Martin Wehrle in ein Buch verwandelt. Es handelt vom „ganz normalen Büroalltag“ – wobei mit Alltag ganz eindeutig Wahnsinn gemeint ist. Machtkämpfe und absurde bürokratische Arbeitsabläufe machen jeden Tag zu einem Spießrutenlauf, unter dem nicht nur die Arbeit selbst, sondern auch die Gesundheit der Mitarbeiter leiden. Humorvoll und doch fundiert berät Wehrle seine Leser, wie sie diesen Wahnsinn ohne größeren Schaden überleben. Dieses Buch zu lesen, kommt einer Befreiung aus dem Irrenhaus gleich!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Stress und das Burn-out-Syndrom

In unserer Leistungsgesellschaft kommt es einzig und allein auf Produktivität an. Der Mensch wird dabei oft vernachlässigt. Mit fatalen Folgen: Stress und Burn-out gehören zu den häufigsten Krankheitsursachen unserer Zeit.

Burn-out kann jeden treffen, doch Sie können sich schützen!

Top-Thema

Aus Männer-Ratgebern lernen

Der moderne Mann hat nicht nur größere Freiheiten, er muss auch noch mehr Ansprüchen gerecht werden als vorangegangene Generationen. Mit diesen Männer-Ratgebern ist das aber gar kein Problem.