Literaturtipp

Susan Cain

Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt

Wer still ist und nicht den ganzen Tag alles von sich gibt, was ihm durch den Kopf geht, dem traut man nur wenig zu, hat Susan Cain beobachtet, die Autorin des Buches „Still: Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt“. Sie appelliert an all die stillen Menschen da draußen, dazu zu stehen, dass sie so sind, und nicht zu versuchen, sich an den Lärm der anderen anzupassen. Denn es gilt noch immer: Stille Wasser sind tief. Ernsthaftigkeit, Sensibilität und Scheu sind nämlich nicht zwingend etwas negatives, sondern können vielmehr dazu führen, das großes entsteht, wie Cain beweist.  

Lebenshilfe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die besten Diät-Ratgeber

Trotz aller Anstrengungen bleibt die Traumfigur oft nur ein Traum. Zahllose Diät-Ratgeber versprechen wahre Wunder, wirken aber nicht. Wir haben einige Konzepte verglichen und zeigen, was wirklich hilft.

Hier erfahren Sie, mit welchen Diät-Ratgebern das Abnehmen gelingt.

Top-Thema

Mit Ratgebern aus der Finanzkrise

Am 15. September 2008 stürzte die Insolvenz von Lehman Brothers Inc. die Weltwirtschaft in die schlimmste Finanzkrise seit 60 Jahren. Doch wie kam es dazu und wie wie können Sie sich selbst gegen die Folgen schützen?