Literaturtipp

David Foster Wallace

Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

Lange, verschachtelte Sätze vollgepackt mit Fußnoten und Informationen kennzeichnen den Stil von David Foster Wallace. Dieser Schreibstil funktioniert nicht nur auf stilistischer Ebene, sondern auch auf inhaltlicher. Dem Leser werden in diesem Essayband Einblicke in die Welt von Tennisprofis, Filmsets und Kreuzfahrtreisen geboten und der Zusammenhang zur amerikanischen Kulturwelt wird auf satirische Weise erklärt. Besonders die Essays „E Unibus Pluram“ und „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“ bilden für Einsteiger eine hervorragende Einführung in das Werk von David Foster Wallace.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Kleine Geschichte der amerikanischen Literatur

Die amerikanische Literatur ist noch verhältnismäßig jung – und doch prägt sie den Buchmarkt wie keine andere. Wir werfen einen Blick auf die Literatur aus den Vereinigten Staaten und ihre Autoren.

Lesen Sie bei uns eine kleine Geschichte der amerikanischen Literatur.

Top-Thema

Satire: Schmunzeln und doch kritisch bleiben

Wer eine Satire liest, will nicht nur unterhalten werden und lachen, er will sich zugleich Gedanken über die Welt machen, in der er lebt. Der Blick der Satiriker auf unsere Zeit und unsere Gesellschaft ist deshalb von unschätzbarem Wert. Wir stellen das Genre vor und empfehlen die besten Werke.

Satire verpackt Kritik in ein komisches Gewand.