Literaturtipp

Harper Lee

Gehe hin, stelle einen Wächter

Harper Lee galt als One-Hit-Wonder: Ihr Roman „Wer die Nachtigall stört“ verursachte einen lauten Knall in der Weltliteratur – und danach verschwand die Autorin 54 Jahre lang von der Bildfläche. Bis 2014 eine Freundin von Harper Lee „Gehe hin, stelle einen Wächter“ entdeckte, jenes verschollen geglaubte Manuskript, das noch vor „Wer die Nachtigall stört“ entstanden ist, zeitlich aber 20 Jahre nach dem Klassiker spielt. Welch eine Offenbarung für Fans des großen Meisterwerkes: Völlig überraschend die geliebten Figuren wieder treffen und noch einmal nach Maycomb zurückkehren – das muss man als sensationellen Glücksfall der Weltliteratur begreifen.

Weihnachtsgeschenke für Männer
Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Kleine Geschichte der amerikanischen Literatur

Die amerikanische Literatur ist noch verhältnismäßig jung – und doch prägt sie den Buchmarkt wie keine andere. Wir werfen einen Blick auf die Literatur aus den Vereinigten Staaten und ihre Autoren.

Lesen Sie bei uns eine kleine Geschichte der amerikanischen Literatur.

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.