Literaturtipp

Harper Lee

Wer die Nachtigall stört

In den USA ist Harper Lees „Wer die Nachtigall stört“ längst zum Klassiker geworden – kein Wunder, ruft der Roman doch mit der eindringlichen Stimme eines 7-jährigen Mädchens zu Zivilcourage und Toleranz auf. Die Geschichte spielt im tiefsten Süden der USA, in Alabama, in den 1930er Jahren. Dort erleben die junge Scout Finch und ihr Bruder Jem aus nächster Nähe mit, was es heißt, zwischen die Fronten des Rassenhasses zu geraten. Ihr Vater, ein Rechtsanwalt, verteidigt den Farbigen Tom Robinson, der die Tochter eines weißen Bauern vergewaltigt haben soll. Ein wunderschönes Buch, ein Menschenfreund!

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?