Literaturtipp

David Vann

Die Unermesslichkeit

Die gewaltige Landschaft Alaskas wird in David Vanns pessimistischem, zutiefst ergreifendem Ehe-Roman „Die Unermesslichkeit“ zur Kulisse für das Ende einer Ehe. Aber nicht Ende und Neuanfang stehen im Zentrum der Geschichte von Gary und Irene, sondern ihr Leiden aneinander, ihre unendliche Unzufriedenheit mit dem Leben, das sie so enttäuscht hat, ihre Angst davor, allein zu sein, und doch das Unvermögen, jemals wieder zueinander zu finden. Es ist brillant, wie Vann von den Qualen dieser Ehe schreibt und wie man sich selbst in diesen Abgrund der Hoffnungslosigkeit hinab gezogen fühlt. Harte Kunst!

Familie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Epik als Königin der Herzen

Die Epik ist die Literaturgattung, die wir am meisten lieben: Sie befriedigt unser ureigenstes Bedürfnis, mit Geschichten unterhalten zu werden und läuft Gedichten und Dramen damit den Rang ab. Lesen Sie mehr.

Die Epik zieht uns voll in ihren Bann.