Literaturtipp

Thor Vilhjálmsson

Morgengebet

Thor Vilhjálmsson galt als der große Erneuerer der isländischen Literatur und sein Roman „Morgengebet“ als eines der wichtigsten Werke der Gegenwartsliteratur des Landes. In einem Stil, der entfernt an Umberto Ecos "Der Name der Rose" erinnert, wendete sich Vilhjálmsson der Sagenzeit Islands zu, kehrte ins 13. Jahrhundert zurück: Island befindet sich im Umbruch und Sturla Sighvatsson hat große Schuld auf sich geladen und beschließt, zu einer abenteuerlichen Pilgerreise nach Rom aufzubrechen, wo Endzeitvisionen das Denken bestimmen. Ein großes Epos mit der ganzen Erzählkraft des alten Islands.

Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Island-Romane: Juwelen der Literatur

Das sagenhafte Island war das Gastgeberland der Frankfurter Buchmesse 2011. Hier erfahren Sie, welche Island-Romane einen genaueren Blick lohnen und welche Literatur-Juwelen sich hier verstecken.

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.