Literaturtipp

Horst Evers

Wäre ich du, würde ich mich lieben

Horst Evers ist zurück und jeder Fan weiß, was das heißt: Mit „Wäre ich du, würde ich mich lieben“ kann man sich in kein öffentliches Verkehrsmittel oder Wartezimmer trauen. Zu unkontrolliert ist das Lachen, zu explosiv das Prusten, zu unaufhaltsam das Grinsen. Im Gegensatz zu Horst: Der traut sich überall hin. Ins Badezimmer, wo der Spiegel ihm sein Gesicht als schlechten Scherz verkauft, ins Treppenhaus, wo es vor Leichen nur so wimmelt, und in hinterwäldlerische Dörfer mit stinkender Wurst. Selbst wenn man Horst kennt und weiß, worauf viele Geschichten hinauslaufen, kann man nicht aufhören zu lachen!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Lesebühnen: Literatur wird Kult

In Berlin sind die Lesebühnen schon längst Kult. Wer Freude an kurzweiligen, lustigen und auch mal kritischen Texten hat, der ist hier genau richtig und kann sich an jedem Tag der Woche bestens unterhalten lassen. Wir erklären, was es mit dem Kult auf sich hat.

Woche für Woche versuchen die Autoren der Lesebühne, sich etwas einfallen zu lassen.

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.