Literaturtipp

Marc-Uwe Kling

Die Känguru-Chroniken

Schon jener erste Moment, in dem Marc-Uwe Kling seinem neuen Nachbarn begegnet, ist zum Schreien komisch: „Die Känguru-Chroniken“ beginnen mit dem Klingeln eines vorlauten Kängurus an der Tür des Autors. Es fragt nach Eiern, Mehl, Salz, Pfanne und Ofen – eben nach allem, was man für Eierkuchen braucht. Dass das Känguru dort steht und fortan immer mehr Zeit beim Ich-Erzähler verbringt, wird in den Känguru-Chroniken nicht infrage gestellt. Es ist so – und es ist unglaublich komisch. Durchdrungen wird das Ganze von bissiger Gesellschaftskritik, denn das Känguru ist ein Kommunist der alten Schule.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Poetry Slam und die drei magischen Ps

Deutschland verfügt über die zweitgrößte Poetry Slam-Szene der Welt und hat einige großartige Künstler dieser hohen Wortkunst hervorgebracht. Wer selbst einen Text auf einem Poetry Slam präsentieren möchte, findet hier Tipps und Tricks.

Beim Poetry Slam gehört das Mikro den Poeten.

Top-Thema

Lesebühnen: Literatur wird Kult

In Berlin sind die Lesebühnen schon längst Kult. Wer Freude an kurzweiligen, lustigen und auch mal kritischen Texten hat, der ist hier genau richtig und kann sich an jedem Tag der Woche bestens unterhalten lassen. Wir erklären, was es mit dem Kult auf sich hat.

Woche für Woche versuchen die Autoren der Lesebühne, sich etwas einfallen zu lassen.