Literaturtipp

Nujeen Mustafa

Nujeen – Flucht in die Freiheit

„Behindertenbonus“ nennt Nujeen Mustafa die Privilegien, die sie in ihrer Familie genießt. Die Teenagerin wächst in Syrien auf, im fünften Stock eines Hauses in Aleppo, bis der Krieg die Familie dazu zwingt, wieder und wieder eine neue Heimat zu suchen. „Flucht in die Freiheit“ ist Nujeens Biografie – ein erschütternder Kriegs- und Reisebericht, der mit erneuerter Hoffnung in Deutschland endet. Für den Leser ist es ein Wechselbad der Perspektiven, da Nujeen auf Momente früher Reife und deprimierender Erkenntnis oft unvermittelt erfrischende Naivität und unbeirrbare Fröhlichkeit folgen lässt.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.

Top-Thema

Reiseberichte als Inspiration

Für alle, die von Abenteuern träumen, sie aber nicht zu leben wagen, sind Reiseberichte Inspiration, Anregung und Mutmacher zugleich. Wer liest, was andere Menschen in der weiten Welt erlebt haben, der spürt unweigerlich das Fernweh in sich wachsen.

Wer Reiseberichte schreibt, hat spannendes zu berichten.