Top-Schmöker

Eugen Ruge

In Zeiten des abnehmenden Lichts

In seinem Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ erzählt Eugen Ruge die Geschichte einer Familie in der DDR. Ein halbes Jahrhundert lang verfolgt der Leser die Geschichte der Kommunisten Wilhelm und Charlotte, die vor den Nazis ins russische Exil fliehen müssen, von ihrem Sohn Kurt und dessen Frau Irina, die aus der Sowjetunion in die DDR ziehen und von ihrem Sohn Alexander, für den die DDR irgendwann so eng wird, dass er in den Westen flieht. Es ist eine berührende Familiengeschichte, aber es ist auch die Geschichte Europas, zu Recht gefeiert als der „große DDR-Buddenbrooks-Roman“ (DIE ZEIT).

Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.

Top-Thema

Historische Romane: Die Lust am Mittelalter

Ritter, Prinzessinnen, Zauberer und Könige bevölkern nicht nur viele historische Romane sondern auch die Mittelalter-Spektakel und –Märkte, die jedes Wochenende zahllose Romantiker anziehen. Wir verraten, was es mit der Faszination Mittelalter auf sich hat.