Literaturtipp

Martin Suter

Die dunkle Seite des Mondes

Was die Welt in ihrer Schnelllebigkeit, Vordergründigkeit und Oberflächlichkeit bewirkt, erzählt der Romanautor aus der Sicht eines Managers. Der erkennt nach einem Trip durch einen halluzinogenen Pilz, dass dieses Leben nicht mehr seinen Vorstellungen entspricht und beschließt, es zu verändern. Da sich aber die Veränderungen seiner Persönlichkeit gegen Andere und das eigene Ich richten, flüchtet er in einen Wald. Dort versucht er sich durchzuschlagen und sich an die eigene Persönlichkeitsveränderung anzupassen. Eine beeindruckende Story bei der es auch um Selbstfindung und Umkehr geht.

Schweiz
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.