Literaturtipp

Dragan Velikic

Das russische Fenster

„Das russische Fenster“ erzählt die Geschichte von Rudi Stupar, der nur so durch sein Leben treibt. Der „professionelle Spaziergänger“ nimmt das Leben nicht so ernst – bis ihm die Einberufung zum Wehrdienst droht und sein Vater stirbt. Rudi beschließt, vorübergehend nach Budapest zu gehen, nicht ahnend, dass bald Bomben auf Jugoslawien fallen werden. Velikićs Roman lebt von „balkanischer Fabulierwut, symbolistischer Pracht, expressionistischer Schärfe, impressionistischer Wärme, philosophischer Weisheit. […]Auf jeder Seite stehen Sätze, die in Marmor gemeißelt gehören.“ (Leipziger Volkszeitung)

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.