Literaturtipp

Axel Naglich , Joachim Rienhardt

Mount St. Elias. Die längste Skiabfahrt der Welt

Einen „Rausch von Unbesiegbarkeit“ empfand Axel Naglich am „Mount St. Elias“ bei der längsten Skiabfahrt der Welt. Aus knapp 5.490 Metern wagte sich der österreichische Extrem-Skialpinist auf die mehr als 25 Kilometer lange Abfahrt. Für die meisten Menschen unvorstellbar, für Naglich ein weiteres Abenteuer, mit dem er versucht, dieses unvergleichliche Hochgefühl zu erzeugen, das mit dem Gelingen einhergeht. Doch bis dahin war es ein langer Weg mit jahrelanger Vorbereitung. Davon erzählt dieses eindrucksvolle Buch, das Naglich mit dem „Stern“- Auslandsreporter Joachim Rienhardt geschrieben hat.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.