Literaturtipp

Anemone Zeim, Madita van Hülsen

Vergiss mein nie

Vergiss mein nie – ein Buch, das zur Quelle der Inspiration wird, um der Trauer im Licht einer frohen Erinnerung zu begegnen. Madita van Hülsen und Anemone Zeim zeigen, wie sich Brücken zur Verbundenheit der Herzen bauen lassen und den Verstorbenen ein Platz fortlebender Gedanken zuteil wird. Vom fotografischen Streifzug durch das Leben bis zur Schatztruhe mit liebenswerten Erinnerungsstücken reichen die Ideen der Trauerbegleiterinnen. Ein echter Fundus für alle, die in der Trauer gestalterisch aktiv werden – und ermutigende Seiten aufschlagen wollen.

Lebenshilfe
Tod und Sterben
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Lebenshilfe aus dem Buchladen

Immer mehr Menschen greifen zu Lebenshilfe-Büchern und suchen nach Antworten auf Fragen, die sie in ihrem näheren Umfeld nicht finden können. Doch wie funktioniert diese Lebenshilfe aus dem Buchladen?

In Büchern für Lebenshilfe reichen Menschen einander die Hände.

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen