Literaturtipp

Charlaine Harris

True Blood 1: Vorübergehend tot

Mit der sympathischen Kellnerin Sookie Stackhouse hat Charlaine Harris in „Vorübergehend tot“ eine echte Kultfigur geschaffen. In Sookies Welt sind Vampire Teil der Öffentlichkeit und kämpfen für ihre eigenen Rechte. Das schüchterne Mädchen ist mit einer besonderen Gabe ausgestattet: Sie kann Gedanken lesen. Außer die Gedanken von Vampiren. Als der unfassbar attraktive, düstere Bill auftaucht, fühlt sich Sookie zum ersten Mal in ihrem Leben in der Gegenwart eines anderen ... Menschen ... wohl. Er verdreht ihr den Kopf, bringt sie aber in Schwierigkeiten, als eine Mordserie den Ort erschüttert.

Vampire
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.

Top-Thema

Warum man Fantasy-Filme hasst oder liebt

Fantasy-Filme sind absolute Kassenschlager: Entweder man möchte sich von ihnen entführen und verzaubern lassen, oder man will sehen, wie die Buchvorlage filmisch umgesetzt wurde. Dabei kommt es fast zwangsläufig zu Enttäuschungen. Aber warum eigentlich?