Literaturtipp

Catherine Jinks

Blutsbande: Bekenntnisse einer Vampirin

Spätestens seit Stephenie Meyers „Twilight“-Romanen scheint man sich darüber einig zu sein, dass Vampire schön und sexy zu sein haben – von wegen, denkt sich Catherine Jinks und hat mit „Blutsbande“ einen „wunderbar schräg gegen den Strich gebürsteten Vampirroman“ (BÜCHER) geschrieben. Für Vampire ist das Leben nämlich nur eins: langweilig und zwar bis in alle Ewigkeit. Für Nina, die mit 15 gebissen wurde, ist es eine grauenhafte Vorstellung, dieses eintönige Leben immer weiterführen zu müssen. Doch da tauchen Vampirjäger auf, die endlich für Abwechslung sorgen. Ein gekonnter Anti-Roman!

Vampire
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.