Literaturtipp

Hubert Mania

Gauß: Eine Biographie

Mit seiner nichteuklidischen Geometrie schuf Carl Friedrich Gauß die unentbehrliche Grundlage für Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie. Gauß stieß damit eine Reihe von Entwicklungen an, ohne die die Welt, wie wir sie heute kennen, nicht vorzustellen wäre. Zwischen Französischer Revolution und Industrialisierung arbeitete Gauß zurückgezogen und in sich gekehrt und veränderte so leise die Welt. Hubert Mania gelingt eine sachliche Biographie, die sich auf das Fachliche konzentriert: Statt einen Gauß-Mythos aufzubauen, erzählt Mania die einfache Geschichte eines genialen Menschen.

Wissenschaftler
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.