Literaturtipp

Susanne Fröhlich

Der Hund, die Krähe, das Om… und ich!

„Yoga und ich sind nicht kompatibel“, schreibt die Moppel-Ich-Autorin Susanne Fröhlich zu Beginn Ihres Selbstversuchs Fröhlich macht Yoga. Schon nach dem ersten Date sieht sie eigentlich keine Chance für diesen esoterisch angehauchten „Sport“. Auf sie zustürzende Brustlawinen und Fettgebirge machen das Experiment nicht einfacher. Doch schon nach einer Woche machen sich Veränderungen bemerkbar und ganz, ganz langsam beginnt sich das Moppel-Ich mit dem Yoga anzufreunden. „Der Hund, die Krähe, das Om… und ich“ liest sich einfach ganz wunderbar: Beste Unterhaltung für Yoga-Anfänger und –Profis!

Yoga-Ratgeber
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Yoga-Bücher: Asanas statt Antibiotika

Burnout, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit – es gibt viele Gründe, um mit Yoga zu beginnen. Das weiß inzwischen auch die moderne Schulmedizin. Erfahren Sie in unseren Yoga-Büchern alles über die ganzheitliche Wirkung dieser jahrtausendealten Lehre.

Mit Yoga-Büchern ein neues Wohlgefühl erleben