Literaturtipp

Jurek Becker

Jakob der Lügner

„Jakob der Lügner“ zeigt, wie in Zeiten der größten Not das Radio zum Symbol für den Überlebenskampf werden kann. In einem polnischen Ghetto hört Jakob im Radio von der nahenden Sowjetarmee. Um die Ghettobewohner zum Durchhalten zu motivieren, erzählt er, er besäße ein Radio und habe von der baldigen Befreiung gehört. Das bringt ihn nicht nur in größte Gefahr, sondern auch in die Bedrängnis immer neue Geschichten erfinden zu müssen. Er wird zum Hoffnungsträger des Ghettos. „Eines der berührendsten und menschlichsten Bücher über das unsagbare Verbrechen des Holocaust.“ (F.-W. Steinmeier)

2. Weltkrieg
Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.

Top-Thema

Der Erste Weltkrieg und seine ewige Mahnung

Der Erste Weltkrieg jährt sich 2014 zum 100. Mal. Anlässlich dieses Jahrestags ist es wichtig, sich die Schrecken von damals zu gegenwärtigen, damit sie sich nicht wiederholen. Wir empfehlen Bücher zum Ersten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg hat tiefe Wunden in die Geschichte Europas gerissen, die noch verheilen müssen.