Literaturtipp

Wolfgang Koeppen

Tauben im Gras

Ein sprachloser Schriftsteller, eine enteignete Erbin und ein idealistischer Besatzungssoldat aus Amerika – allesamt wandeln sie durch eine an München angelehnte Großstadt um 1949. Dieser meisterhaft erzählte Nachkriegsroman verbindet radikale Gesellschaftskritik, philosophische Streitschrift, Komödie und Melodram zu einem Mosaik voller Sprachgewalt, Poetik und Finesse. Mit harten, fast filmisch anmutenden Schnitten springt die modernistische Erzählung zwischen rund 30 Figuren hin und her und verstrickt sie zu einem eindringlichen und dynamischen Porträt einer Gesellschaft in Ruinen.

Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Nachkriegsliteratur – Schreiben in Schutt und Asche

Die Nachkriegsliteratur war tief gespalten. Kein Wunder: Wie sollte man auch schreiben, wenn die Welt in Schutt und Asche lag? Die Autoren der Nachkriegszeit fanden ihren eigenen Weg der Aufarbeitung. Lesen Sie mehr.

Die Nachkriegsliteratur trägt den Beinamen Trümmerliteratur nicht umsonst.

Top-Thema

Deutsche Literatur: Die Erben von Goethe & Co.

Die deutsche Literatur blickt auf eine Reihe großartiger Autoren zurück, die Weltliteraturgeschichte geschrieben haben. Und was macht die deutsche Literatur heute? Wer beerbt Goethe, Schiller und Co.?

Die Großen der deutschen Literatur auf einen Blick