Literaturtipp

Andrej Longo

Zehn

Neapel könnte die schönste Stadt der Welt sein, wäre sie nicht in den Händen der Camorra, die hier Angst und Schrecken verbreitet. Andrej Longo ist Pizzabäcker in der Nähe von Neapel und was er hörte und sah, das verarbeitete er in zehn ebenso wuchtigen, wie brillanten Erzählungen. Jede von ihnen ist mit einem der zehn Gebote überschrieben und trifft wie ein Schlag in die Magengrube. Es sind wahre Geschichten - schnörkellos, authentisch und doch poetisch geschrieben. „Zehn“ wurde deshalb bereits verdienter Maßen mit mehreren italienischen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Zeitgeschichte
Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.

Top-Thema

Ein Hoch auf den Welttag des Buches

Beim Welttag des Buches geht es nicht nur darum, das Lesen zu feiern und die Bücher dieser Welt zu würdigen. Es geht vor allem darum, Menschen zum Lesen zu bewegen, die sonst nie ein Buch zur Hand nehmen. Warum, erfahren Sie hier.

Zum Welttag des Buches zeigen Sie mit Büchern und Rosen, was Ihnen Menschen bedeuten.