Literaturtipp

Péter Nádas

Das Buch der Erinnerung

Péter Nádas Roman „Das Buch der Erinnerung“ gilt als Opus Magnum des Autors und als Jahrhundertwerk, dessen Bedeutung kaum hoch genug eingeschätzt werden kann. Der Wälzer ist ein Meilenstein der ungarischen Nachkriegsliteratur und entwirft ein detailgetreues, scharf analysiertes Panorama des 20. Jahrhunderts mit all seinen Erschütterungen und Katastrophen. Im Mittelpunkt steht das kommunistische Ungarn und die Auseinandersetzung eines Intellektuellen mit diesem menschenfeindlichen Regime. 11 Jahre schrieb Nádas an diesem Buch und als Leser möchte man ihm danken: Es war jeden einzelnen Tag wert!

Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.