Literaturtipp

Eshkol Nevo

Vier Häuser und eine Sehnsucht

Als Enkel des israelischen Ministerpräsidenten Levi Eshkol scheint es nur natürlich, dass Nevo in seinem Debüt-Roman das jüdisch-palästinensische Verhältnis aufgreift. In all seinen Fassetten mit allen Gefühlen, Nöten und Sehnsüchten lässt er diese beiden Welten auferstehen. Anhand der Bewohner von vier Häusern in Jerusalem gelingt es Nevo, ein anrührendes Gesellschaftsbild zu zeichnen, in dem sich das zerrissene Israel, Überlebenskampf, Angst und Tod wiederspiegeln. Er „weckt das Verständnis für unterschiedliche Kulturen und die Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben.“ (lifemagazin.de)

Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.

Top-Thema

Im Fokus: Adolf Hitler

Adolf Hitler hat das 20. Jahrhundert geprägt wie kein anderer. Kein Wunder also, dass sich Historiker und Schriftsteller noch immer sehr intensiv mit seiner Person und seinen Taten auseinandersetzen. Wir haben Bücher über Adolf Hitler zusammengestellt, die sich wirklich lohnen.