Top-Schmöker

Richard Price

Cash

Richard Prices Roman „Cash“ ist in den USA bereits ein wahrer Klassiker: Er gilt als DAS Portrait des heutigen New York, als Sittengemälde und Tatsachenbericht. „Schonungslos, aber treffend“ (Cosmopolitan) fühlt der Autor seiner Nation und ihrer Metropole auf den Zahn. Als in der Lower East Side drei Männer von zwei dunkelhäutigen Jugendlichen angegriffen werden und eines der Opfer stirbt, gerät der Hauptzeuge Eric immer weiter ins Visier der Ermittler. Doch bald schon kommen Detective Matty Clark Zweifel an der Schuld des Jungen und er gräbt tiefer unter der Oberfläche der Lower East Side…

USA
Gesellschaftsromane
Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.