Literaturtipp

Sabine Bode

Die vergessene Generation

„Sei froh, dass du überlebt hast. Vergiss alles und schau nach vorne!“ das ist das, was man den Kriegskindern (Jahrgänge 1933-1945) immer wieder gesagt hat. 60 Jahre lang haben sie sich daran gehalten, doch in Sabine Bodes Buch „Die vergessene Generation“ brechen sie ihr Schweigen, erinnern sich an das, was sie zu vergessen versucht haben und was unverarbeitet in ihnen schlummerte. Bode hat damit einer Generation eine Stimme gegeben, die schwieg, weil es anderen – den Opfern des Holocaust zum Beispiel –  schlimmer erging. Doch das, was sie zu sagen haben, ist wertvoll und wichtig für alle kommenden Generationen!

Psychologie
2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Erste Weltkrieg und seine ewige Mahnung

Der Erste Weltkrieg jährt sich 2014 zum 100. Mal. Anlässlich dieses Jahrestags ist es wichtig, sich die Schrecken von damals zu gegenwärtigen, damit sie sich nicht wiederholen. Wir empfehlen Bücher zum Ersten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg hat tiefe Wunden in die Geschichte Europas gerissen, die noch verheilen müssen.

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.