Literaturtipp

Katrin Himmler, Michael Wildt

Himmler privat: Briefe eines Massenmörders

Himmler privat - ein Buch über den Briefwechsel zwischen Heinrich Himmler und dessen Frau Marga. Katrin Himmler ist seine Großnichte und legt zusammen mit Michael Wildt dar, wie das antisemitisch geprägte Paar miteinander kommunizierte. Da gab es Liebkosungen, die darüber hinwegtäuschten - aber nicht vereiteln konnten - welch mörderische Bestie sich hinter der Maske des Ehemannes und Vaters verbarg. Von "viel Arbeit" schrieb er, der das Unmenschliche zudeckte und doch wusste: Es war die Ideologie, die ihn mit Marga verband. Das Bündnis schwarzer Seelen - in bleibender Niederschrift!

2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.

Top-Thema

Das Grauen der Bücherverbrennung 1933

Die Bücherverbrennung ist für viele Menschen zum Symbol des nationalsozialistischen Terrors geworden. Schon Heine sagte: „Dort, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.“ Und so kam es. Lesen Sie mehr über die Bücherverbrennung 1933.

Die Bilder der Bücherverbrennung lösen noch immer Grauen in uns aus.