Literaturtipp

Keith Lowe

Der wilde Kontinent

Was man im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg oft vergisst – und was Keith Lowes Buch „Der wilde Kontinent“ so eindrücklich in Erinnerung ruft – ist die Tatsache, dass die Gewaltdynamik dieser Zeit nicht mit der Niederlage Hitlers und der Kapitulation endete. Die ethnischen Spannungen und Verfolgungen, die Bürgerkriege und Konflikte dauerten, einmal losgetreten, auch noch über 1945 hinaus an. Ein ganzer Kontinent fiel in Anarchie zurück, gebeutelt und gequält saßen die Menschen in einer Gewaltspirale fest, die nicht aufhörte, sich zu drehen, als der große Krieg vorbei war. Lowes Buch: Mahnmal dieses grausamen Europas.

Historik
2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.

Top-Thema

Der Erste Weltkrieg und seine ewige Mahnung

Der Erste Weltkrieg jährt sich 2014 zum 100. Mal. Anlässlich dieses Jahrestags ist es wichtig, sich die Schrecken von damals zu gegenwärtigen, damit sie sich nicht wiederholen. Wir empfehlen Bücher zum Ersten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg hat tiefe Wunden in die Geschichte Europas gerissen, die noch verheilen müssen.