Literaturtipp

Devin O. Pendas

Der Auschwitz-Prozess: Völkermord vor Gericht

Anlässlich des 50. Jahrestags des Beginns des „Auschwitz-Prozesses“ geht der amerikanische Geschichtsprofessor Devin O. Pendas in seinem Buch „Der Auschwitz-Prozess“ der wichtigen und vielschichtigen Frage nach, welche Konsequenzen sich daraus ergaben, dass hier nicht nur Straftaten Einzelner verhandelt wurden, sondern die Geschichte eines Volkes. Es waren eben nicht nur die SS-Ärzte und Lager-Aufseher, die hier vor Gericht standen, sondern weite Teile der deutschen Bevölkerung, die sich mitschuldig gemacht hatten. So ist das Buch mehr als eine Chronologie: ein wichtiges Zeugnis deutscher Geschichte!

2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Im Fokus: Adolf Hitler

Adolf Hitler hat das 20. Jahrhundert geprägt wie kein anderer. Kein Wunder also, dass sich Historiker und Schriftsteller noch immer sehr intensiv mit seiner Person und seinen Taten auseinandersetzen. Wir haben Bücher über Adolf Hitler zusammengestellt, die sich wirklich lohnen.

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.