Literaturtipp

Anna Seghers

Das siebte Kreuz: Ein Roman aus Hitlerdeutschland

Als Anna Seghers 1942 im Exil ihren Roman „Das siebte Kreuz“ schrieb, da war der Zweite Weltkrieg in vollem Gange, war die deutsche Kulturnation untergegangen und Land und Leute dem Machtstreben einzelner Individuen zum Opfer gefallen. Doch mit ihrem Roman brachte Seghers einen Funken Hoffnung zum Ausdruck: Ungebrochener Widerstand würde auf lange Sicht den Weg in eine friedvolle, gerechte Zukunft sichern. Seghers erzählt die Geschichte von sieben Häftlingen, die 1937 aus einem Konzentrationslager entkommen können und die eine lebensgefährliche Flucht durch Nazideutschland wagen. Ein Klassiker!

Zeitgeschichte
2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Im Fokus: Adolf Hitler

Adolf Hitler hat das 20. Jahrhundert geprägt wie kein anderer. Kein Wunder also, dass sich Historiker und Schriftsteller noch immer sehr intensiv mit seiner Person und seinen Taten auseinandersetzen. Wir haben Bücher über Adolf Hitler zusammengestellt, die sich wirklich lohnen.

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.