Literaturtipp

Friedrich Strassegger

Goldsteins Geständnis

27 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhält der Jude Daniel Goldstein einen Brief, der an SS-Sturmscharführer Westermayer adressiert ist und eine Einladung zu einem Kameradentreffen enthält. Das Teuflische daran ist, dass Goldstein genau der richtige Empfänger hierfür ist. Der Verfasser scheint zu wissen, dass sich hinter den beiden Namen dieselbe Person verbirgt. Als Goldstein alias Westermayer seine Koffer packt, um sich während dieses Treffens seines Mitwissers zu entledigen, ahnt er noch nicht, dass er Jahre später sein Geheimnis selbst preisgeben wird, um in Seelenfrieden zu sterben.

Zeitgeschichte
2. Weltkrieg
Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.

Top-Thema

Der Erste Weltkrieg und seine ewige Mahnung

Der Erste Weltkrieg jährt sich 2014 zum 100. Mal. Anlässlich dieses Jahrestags ist es wichtig, sich die Schrecken von damals zu gegenwärtigen, damit sie sich nicht wiederholen. Wir empfehlen Bücher zum Ersten Weltkrieg.

Der Erste Weltkrieg hat tiefe Wunden in die Geschichte Europas gerissen, die noch verheilen müssen.