Hörbuchtipp

Robert Schneider

Schlafes Bruder

„Komm, o Tod, du Schlafes Bruder“ singt beim Orgelfest der verkannte musikalische Genie Johannes Elias Alder und rührt damit das Herz aller Bewohner des kleinen voralbergischen Dorfes, in dem er bislang als Sonderling und Außenseiter galt. Elias, der in schmerzlicher Liebe zu seiner Cousine Elsbeth entbrannt ist, scheitert schließlich an der von Inzucht und Doppelmoral geprägten Gesellschaft, der Ablehnung seiner Bewohner und der Enttäuschung vom Leben. Eine wirklich ergreifende Geschichte voller Tiefsinn.

Gesellschaft
Gesellschaftskritik & Satire
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.