Hörbuchtipp

Juan Rulfo

Pedro Páramo

In dem heruntergekommenen Dorf Comala in der Einöde Mexikos sind die Toten lebendiger als die Lebenden: In ihren Gräbern berichten sie von ihrem tristen Leben, von den vergeblichen Versuchen, das Leben hier lebenswert zu machen und vom Scheitern aller Illusionen. Unter ihnen ist Pedro Páramo, ein Großgrundbesitzer, dessen Kampf für „Ordnung“ an der fernen, ignoranten Regierung scheitert. Ein poetischer Roman über Armut, Korruption und das allgegenwärtige Scheitern, gefühlvoll gelesen von Urs Widmer.

Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.