Jüdische Romane

Diane Ackerman Die Frau des Zoodirektors

Kurz währt die Hoffnung des Direktors Jan Zabinski und seiner Frau Antonina, dass ihr Zoo in Warschau nach dem Einmarsch der Nazis...

Harold Kushner Neun Einsichten, die mich zuversichtlich leben...

Ist es Gott, der den Katastrophen innewohnt, der uns das Gute und auch Unheilvolle schickt? Der traditionell anerzogene Glaube will uns...

Amos Oz Unter Freunden

Der israelische Autor Amos Oz verbrachte selbst viele Jahre im Kibbuz. Diese Zeit inspirierte ihn zu seinem Buch „Unter Freunden". Der...

Amos Oz Juden und Worte

Das Buch "Juden und Worte" ist ein Gemeinschaftswerk des Schriftstellers Amos Oz und seiner Tochter, der Historikerin Fania Oz-Salzberger....

Lion Feuchtwanger Jud Süß

Wie kaum einem anderen gelang es Lion Feuchtwanger in seinem berühmten Roman „Jud Süß“ Tendenzen und Probleme der Gegenwart in Form...

Samuel D. Kassow Ringelblums Vermächtnis

Kassow erzählt in „Ringelblums Vermächtnis“ von Unfassbarem: Im Warschauer Ghetto legten Emanuel Ringelblum und 50 bis 60 weitere...

Erich Hackl Familie Salzmann: Erzählung aus unserer Mitte

Erich Hackl schreibt in „Familie Salzmann“ erneut über das, was er am besten kann: über das Schicksal politisch Verachteter,...

Natasha Solomons Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand

Wie ein deutscher Jude, der nach England fliehen konnte, es...

Viola Roggenkamp Die Frau im Turm

Kunstvoll verwebt Roggenkamp in „Die Frau im Turm“ die Schicksale zweier Frauen, die 250 Jahre voneinander getrennt lebten, aber durch...

Leon de Winter Das Recht auf Rückkehr

De Winter siedelt seinen Roman „Das Recht auf Rückkehr“ im Israel des Jahres 2024 an: Das Land kämpft um die Existenz, ist zum...

Sara Shilo Zwerge kommen hier keine

Vieles meint man über Israel zu wissen, doch Shilo erzählt in „Zwerge kommen hier keine“ eine Geschichte von einer Welt, von der man...

Peter Prange Die Gottessucherin

Im 16. Jahrhundert erreicht die Judenverfolgung in Portugal einen Höhepunkt, eine Raserei, der sich nur eine in den Weg stellt: „Die...

Jurek Becker Jakob der Lügner

„Jakob der Lügner“ zeigt, wie in Zeiten der größten Not das Radio zum Symbol für den Überlebenskampf werden kann. In einem...

Mirjam Pressler Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl...

Die 12-jährige Halinka ist sich ganz sicher: „Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen“. Bislang ist das Glück dem...

Mirjam Pressler Nathan und seine Kinder

Lessings „Nathan der Weise“ zählt zu den...

Friedrich Strassegger Goldsteins Geständnis

27 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs...

Doron Rabinovici Andernorts

Doron Rabinovici erzählt eine Familiengeschichte zwischen Wien und Tel Aviv. Ethan Rosen ist ein anerkannter israelischer...

Katarina Bader Jureks Erben

Als Jurek Hronowski, ein ehemaliger Auschwitz-Insasse, erschlagen in seiner Wohnung gefunden wird, macht dies nur wenige Menschen...

Eric Emmanuel Schmitt Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Die Rue de Bleue und das Geschäft des Monsieur Ibrahim sind der Schauplatz für eine anrührende Geschichte um die Freundschaft zwischen...

Inge Deutschkron Ich trug den gelben Stern

Das Leben eines jungen Mädchens im beginnenden Horror des deutschen Nationalsozialismus. Noch heute verstören diese erschütternden...

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.