Zen mal anders: Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene

 

„Ich soll … bitte was?“ Die Idee ist vielen suspekt. Der Zugang ist nicht einfach zu finden, gerade wenn die Siebenjährige im Haushalt bereits vor einiger Zeit beschlossen hat, dieser Zeitvertreib sei ihrem fortgeschrittenen Alter und künstlerischem Anspruch nicht mehr angemessen.

 

Und doch, die Grundidee ist wirklich ganz dieselbe wie im Kinderspiel: Sie sollen vorgezeichnete Muster und Motive in entsprechenden Büchern ausmalen. Warum? Nun, zur Entspannung einerseits, zur Schulung der Konzentrationsfähigkeit andererseits. Funktioniert das? Oh ja, allerdings. Sie müssen nur ein Motiv finden, auf das Sie sich tatsächlich einlassen wollen. Das ist unter Umständen gar nicht so einfach, trotz oder gerade weil es so eine riesige Auswahl gibt.

 








Hypnotische Muster

 

Meditation

Wenn Sie blind in die Fülle der verfügbaren Bücher greifen, ziehen Sie mit ziemlicher Sicherheit ein Erwachsenenmalbuch aus dem virtuellen Regal, das Sie mit der faszinierenden Symmetrie in Tiergesichtern, Blumenmustern oder Mandalas begeistern möchte.

 

Kinderkram? Mitnichten! Die Muster werden immer kleiner und filigraner, kaum passt der Buntstift ungespitzt noch zwischen die Umrisslinien, und ohne absolute Konzentration wird’s schnell mal die falsche Farbe, welche die von Ihnen geplante Harmonie zerstören könnte. Langweilig geht anders, hier wird der Ausmalkünstler wohl gefordert!

 








Phallus, Fluch und Totenkopf

 

The Tattoo Coloring Book

 Das Zielpublikum ist „erwachsen“, wie sprechen wir es an? Natürlich, mit Rocker-Tätowierungen – ein ziselierter Dolch hier, ein gruseliger Totenschädel da, ein schlängelndes Rosenmotiv. Oder mit den Motiven, die aus anderen Gründen den Älteren vorbehalten sind, und damit ist gar nicht mal so sehr der Bereich Erotik gemeint, den es natürlich ebenfalls gibt. Nein, das Ausmalen von Schimpfworten und anderen Beleidigungen ist offenbar ganz groß im Kommen: Sie kritzeln sich fleißig durch all die Äußerungen, die Sie Menschen im Alltag leider nicht an den Kopf werfen dürfen. So einige Bücher können Sie damit füllen, der riva-Verlag etwa sorgt hier ständig für Nachschub.

 

Sie sehen ganz richtig: Der Meditationsgedanke wird bei diesen Produkten vielleicht jetzt nicht ganz richtig in die Welt der Malbücher hinübergerettet. Spaß macht es allerdings trotzdem!

 





Tribut der Fangemeinde

 

The Walking Dead - Das Malbuch

 In den fiktiven Welten von Buch, Film und Fernsehen richtig aufzugehen, das ist ein Trend, der etwas mühsam von den USA in den deutschsprachigen Raum hinüberschwappt. Wie praktisch, dass Malbücher keiner Übersetzung bedürfen!

 

Schmutzige Braun-, Grün- und Gelbtöne sind gefragt, wenn Sie in „The Walking Dead – Das Malbuch“ in der Idylle Ihres Wohnzimmers ein paar Zombies ausmalen. In „Das große Outlander Fan-Malbuch“ dagegen wird der Königsblaustift schnell zum Stummel, während Sie neu in die Geschichten von Diana Gabaldon eintauchen. Erstaunlich handzahm dagegen das Malbuch zu „Game of Thrones“: Das vorsorglich zurechtgelegte Blutrot und die überreichlichen Hauttöne bleiben angesichts der statischen Heroik und Heraldik in „Das Lied von Eis und Feuer: Das Malbuch“ meist stecken. Da ist man von George R.R. Martin doch ganz andere Dinge gewöhnt.

 




 

Der Fluch des Anspruchs

 

Ja, und die Kunst? Was ist mit der Kunst? In der Tat, um die einzubringen, muss man sich doch etwas mehr einfallen lassen. Wer vor dem Griff zum Erwachsenenmalbuch bereits kreativ tätig war und jetzt glaubt, er könne sich auf den oft hauchdünnen Seiten behände mit Pastell, Aquarell oder Acryl austoben, der könnte am Ende mit buckligen Papierfetzen dastehen: „Ausmalen“, das bedeutet Bunt- und vielleicht noch Filzstift, das muss die idyllischen Kindheitserinnerungen aus der mottigen Schublade hervorzaubern. Dazu geht man in keinen Laden für Künstlerbedarf, dazu holt man die vor Jahrzehnten gekauften Fünfmarkswachsmalstifte vom Speicher. Und letzlich hat das bekannte „Malen nach Zahlen“ diesen Bereich ja auch längst abgedeckt. Wenige Verlage fischen nach einem wirklich ambitionierten Zielpublikum, das ja all die Vorteile des Stressabbaus, der Meditation und Konzentration ohnehin bereits in vollem Umfang genießt.

 

Der Griff zum Farbstift ist eine Wissenschaft für sich, aber glauben Sie nicht, dass dadurch aus Ihnen ein kreatives Genie wird! So entspannend, meditativ und konzentrationsfördernd Malbücher auch sind – wenn Sie schon einmal so weit gekommen sind, lohnt sich vielleicht der Blick über den Tellerrand. Zum Beispiel mit den Büchern von Keri Smith, und insbesondere natürlich ihr „Mach dieses Buch fertig“. Den Buntstift können Sie hier zum Ausmalen eher selten zücken, dafür erwartet Sie eine Fülle weiterer Aufgaben, bei denen Sie sich so richtig kreativ austoben können.

 

 

Diese Malbücher für Erwachsene empfehlen wir Ihnen: 

 

Muster- und Mandalamalbücher

 

Tätowiermalbücher

 

Erotische Malbücher

 

Film- und Serienmalbücher

 

Schimpfwort- und Fluchmalbücher

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Literaturtipp der Woche

Toni Morrison Gott, hilf dem Kind

Der jungen Mutter Sweetness ist die Tochter so tiefschwarz geraten, dass der Vater, ein Kuckuckskind vermutend, bei der Geburt...

Top-Thema

Lernen mit dem Bilderbuch

Frühkindliche Erziehung ist das neue Zauberwort in der Erziehungswissenschaft. Mit dem Bilderbuch auf dem Schoß können Sie aktiv zur Entwicklung Ihres KIndes beitragen - und haben dabei noch viel Spaß zusammen.