Im mystischen England

 

Geheimnisvolle Orte im mystischen England

Uralte Ruinen, verzauberte Steinkreise, rätselhafte Figuren und eine wahrhaft magische Landschaft – all das ist das mystisches England. Zwischen den lärmenden Metropolen, weit ab von der Hektik des modernen Londons, hat das alte England überlebt und mit ihm die Zeugen der vergangenen Jahrtausende. Darunter sind so mächtige und eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten wie der weltberühmte Steinkreis Stonehenge, Glastonbury Tor oder der St. Michael’s Mount, aber auch viele kleine Orte, die sich zwischen die Hügel, Steinmauern und Hecken schmiegen und die wirken wie längst vergessene, verwunschene Treffpunkte des Feenvolkes. Wir laden Sie ein, mit uns auf eine Reise in das mystische England zu gehen, eine literarische Reise, aber auch eine Anregung, selbst die bezaubernde Insel zu bereisen und sich von der Magie Englands, Cornwalls und Wales‘ inspirieren zu lassen.

 

Abtauchen in die Geschichte des mystischen England


Die Anfänge der Geschichte Englands liegen tief in den Nebeln der Vergangenheit verborgen. Niemals hat jemand diese Nebel besser beschreiben können als Marion Zimmer Bradley, die in ihren Avalon-Romanen ein Britannien auferstehen lässt, das so alt scheint wie die Zeit selbst. Es ist ein magisches Reich, in dem der große Zauberer Merlin und die Herrin von Avalon regieren, in dem große Helden – wie der legendäre König Artus – Schlachten schlagen und in denen die Anderswelt nur einen Schritt durch die Nebelschwaden entfernt zu sein scheint.

 

Genau diese Stimmung, die Marion Zimmer Bradley herauf beschwört, erleben Reisende im mystischen England, wenn sie einen kleinen, vergessenen Steinkreis erreichen oder in Cornwall den Mên-an-Tol besuchen. Wir können heute nur erahnen, was die Menschen vor Tausenden von Jahren dazu bewog, diese Steine an eben dieser Stelle aufzurichten und wir meinen, zu spüren, dass diesen Orten ein ganz besonderer Zauber innewohnt, etwas, das wir nicht greifen können, das aber ein unbestimmtes Sehnen in uns weckt.

 

Auf König Artus‘ Spuren im mystischen England

 

Auf Schritt und Tritt begegnet man im mystischen England, in Cornwall und Wales den Spuren des legendären König Artus. Seit Geoffrey of Monmouth im 12. Jahrhundert erstmals die Bruchstücke der Artus-Legende zusammenfasste, hat der Artus-Stoff zahllose Autoren durch die Geschichte inspiriert: Thomas Malory, Chrétiens de Troyes und Wace sind nur einige Schriftsteller, die den Artus-Stoff im Stile ihrer Zeit verwoben und damit den Mythos vom großen König am Leben hielten. Das mystische England wäre ohne König Artus nicht das gleiche. Überall stoßen Sie unterwegs auf die Spuren seines Lebens und auf Orte, die eng mit der Legende verflochten sind: Von Tintagel Castle im Norden von Cornwall können Sie seine Spuren bis nach Glastonbury verfolgen, das einst die magische Insel Avalon gewesen sein soll und wo Mönche im 12. Jahrhundert seine Gebeine gefunden haben wollen. All diese Orte lohnen einen Besuch und verströmen genau jene geheimnisvolle Aura, die das mystische England zu so einem herrlichen Urlaubsziel macht.

 

Verborgene Schätze im mystischen England entdecken


Doch neben diesen bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in England, Cornwall und Wales auch noch viele kleine Schätze zu entdecken: verwitterte Steinkreise wie den Nine Ladies Stone Circle, prächtige alte Burgen wie Caernarfon Castle, vergessene Grabstätten wie Arthuret, verlassene Dörfer wie Chysauster Ancient Village, prähistorische Festungsanlagen wie Cadbury Castle und die Hinterlassenschaften der Römer, die Sie zum Beispiel in Bath vorfinden. Schlachtfelder, wie jenes in Camelford, Spukstädte und außergewöhnliche Felsformationen, die im Bewusstsein des Volkes eng mit dem Teufel verbunden sind, gehören ebenfalls zum reichen Repertoire des mystischen Englands und sollten unbedingt auf Ihrem Besichtigungsprogramm stehen, wenn Sie eine Reise nach Großbritannien planen.

 

Diese Romane und Krimis aus dem mystischen England empfehlen wir Ihnen:


Ein sehr empfehlenswertes Buch aus Wales ist "Graben" von Cynan Jones.


Hier haben wir einige empfehlenswerte Reiseführer für England, Großbritannien und die britischen Inseln für Sie zusammengestellt:

 

Reiseführer England

Reiseführer Südengland

Reiseführer Schottland

Reiseführer Wales

 

Machen Sie sich unterwegs verständlich mit dem Langenscheidt Schulwörterbuch Englisch: Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch.

 

Buchen Sie hier Ihr Hotel England, Ferienhaus England bzw. Ihr Ferienhaus Großbritannien.


Auf literaturtipps.de finden Sie darüber hinaus Reiseführer für Europa, Romane aus Großbritannien und Krimis aus Großbritannien. Lesen Sie außerdem, wann Sie wissen, dass Sie Ihrem Reiseführer London trauen können.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Literaturtipp der Woche

Toni Morrison Gott, hilf dem Kind

Der jungen Mutter Sweetness ist die Tochter so tiefschwarz geraten, dass der Vater, ein Kuckuckskind vermutend, bei der Geburt...

Top-Thema

Können Sie Ihrem Reiseführer für London trauen?

Reiseführer für London wissen fast alle das Gleiche zu berichten: Sehenswürdigkeiten, Eigenheiten und das leidige Thema des Wetters. Doch wann wissen Sie, dass Sie den richtigen Reiseführer gefunden haben? Das verraten wir Ihnen hier.

Gute Reiseführer für London zeigen, was wirklich wichtig ist.

Top-Thema

So finden Sie den perfekten Reiseführer

Mit dem richtigen Reiseführer wird die Urlaubsplanung zum Kinderspiel und jeder Tag ein echtes Erlebnis. Doch wie findet man in der riesigen Auswahl von Reiseführern das Buch, das den perfekten Urlaub verspricht? Wir haben die wichtigsten Kriterien zusammengestellt und stellen bedeutende Reiseverlage vor.

Mit dem richtigen Reiseführer kommen Sie Land und Leuten nah.