Reiseführer Spanien: Von Tapas bis Torero

 

Reiseführer Spanien Michael Müller VerlagWer einen Reiseführer für Spanien sucht, hat in der Regel schon ein ganz spezielles Ziel vor Augen. Nur die wenigsten Urlauber suchen nach einem Reiseführer, der ganz Spanien im Detail abdeckt. Für eine komplette Rundreise durch das faszinierende Land der Strände und Windmühlen, uralten Städte und verwunschenen Kathedralen, das Land der Tapas, Flamenco-Tänzerinnen und Stierkämpfer braucht es nämlich viel Zeit. Die meisten Urlauber konzentrieren sich deshalb auf eine Region und suchen eher einen Reiseführer für Andalusien, für Kantabrien, Kastilien, Katalonien, für die Balearen oder die Kanaren. Denn auch diese beiden beliebten Inselgruppen gehören zu Spanien und sorgen dafür, dass das, was man unter diesem Begriff versteht, noch diverser ausfällt, als ohnehin schon.

 

Einen Reiseführer, der Spanien als Ganzes abdeckt, können wir aber dennoch sehr empfehlen: „Spanien: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps“ von Thomas Schröder aus dem Michael Müller Verlag. An diesem Reiseführer, der vor allem durch seine gute Gliederung und seine umfangreichen Hintergrundinformationen besticht, wird der Urlauber lange seine Freude haben. Nämlich dann, wenn sein Urlaub in Spanien kein einmaliges Ereignis ist, sondern er vorhat, immer wieder zurückzukommen. Der Wiesbadener Kurier nannte das Büchlein deshalb zu Recht „eine preiswerte Fundgrube für Spanien total.“ Der Spanien-Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag richtet sich vor allem an Individualurlauber, die in ihrem Urlaub eine ausgewogene Balance zwischen Entdecken und Genießen finden wollen. Kunst und Kultur stehen hier genauso auf dem Programm wie zahlreiche Aktivitäten, die jüngere Geschichte ist genauso Thema wie die Gepflogenheiten vor Ort.

 

Empfehlenswerte regionale Reiseführer für Spanien

 

Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass der Reiseführer Spanien aus dem Michael Müller Verlag nicht so sehr in die Tiefe gehen kann, wie dies Reiseführer mit einem ausgeprägten regionalen Fokus tun. Das von einem Reiseführer zu verlangen, der ein 500.000 Quadratkilometer großes Land abdeckt, ist illusorisch. Diesen Reiseführer empfehlen wir vor allem denen, die sich einen Überblick über Spanien als Reiseziel verschaffen wollen, weil sie mehrere Besuche planen. Da bleibt es nicht aus, dass man sich dann für den jeweiligen Urlaub ergänzend noch einen regionalen Reiseführer besorgt. Auch hier ist der Michael Müller Verlag ganz weit vorn, wenn es darum geht, Reiseführer für die einzelnen Regionen Spaniens anzubieten. „Andalusien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps“ – ebenfalls verfasst von Spanien-Kenner Thomas Schröder – begeistert durch eine hohe Informationsdichte und seine Bereitschaft, kritisch zu sein, wo Kritik geboten ist. Diese Ehrlichkeit steht einem Reiseführer gut zu Gesicht und wird von den Lesern mit nahezu blindem Vertrauen belohnt.

 

Regionaler Reiseführer Spanien AndalusienNeben der sehr guten Rubrik „Essen & Trinken“ ist vor allem die Tatsache zu betonen, dass es diesen Reiseführer für Spanien auch als eBook gibt. Immer mehr Urlauber wissen es zu schätzen, dass sie kein schweres Buch mit sich herum tragen müssen, sondern dass der schmale, leichte E-Reader, den man im Urlaub ohnehin dabei hat, vollkommen ausreicht. Das Gleiche gilt übrigens auch für einen dritten Spanien-Reiseführer von Thomas Schröder, der ebenfalls im Michael Müller Verlag erschienen ist: „Nordspanien: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps“. Schröder führt Sie durch die landschaftlich reizvolle Region zwischen Navarra und Galicien, empfiehlt elegante Seebäder, wilde Hochgebirgsparks und idyllische Kirchlein, die seit vielen Jahrhunderten den Jakobsweg säumen. Zwölf Wanderungen und Radtouren helfen dabei, den Urlaub aktiv zu gestalten, und natürlich fehlen auch hier die Restauranttipps nicht. Auf den Riecher von Thomas Schröder kann man sich wirklich verlassen, wenn man mit einem seiner Reiseführer für Spanien unterwegs ist.

 

Wenn es Sie noch in andere Regionen Spaniens zieht, empfehlen wir „Mittelmeer-Route Spanien: Neue Wege zwischen Costa Brava und Costa de la Luz“ von Jens Wiegand. Der Reiseführer ist im Verlag Conbook Medien erschienen und richtet sich vor allem an jene Besucher, die nicht nur die klassischen Sehenswürdigkeiten und die berühmten Strände abklappern, sondern nebenbei auch noch Land, Leute und regionale Eigenheiten kennenlernen wollen. Zudem machen die stimmungsvollen Texte schon vor Reiseantritt Lust auf mehr und eignen sich nach dem Urlaub sehr gut dazu, eigenen Erinnerungen nachzuhängen und das Fernweh aufs Neue zu entfachen. Die Reiselust von Jens Wiegand ist geradezu ansteckend. Das handliche Format des Buches, die übersichtliche Gliederung und die klare Struktur tun ihr Übriges dazu, dass man sich mit diesem Reiseführer für Spanien bestens informiert fühlt.

 

Weitere regionale Reiseführer finden Sie in unseren Topthemen



Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen Reiseführer für den Jakobsweg.

 

Was Reiseführer für Spanien sonst noch können

 

Ungewöhnlicher Reiseführer Spanien FettnäpfchenführerEinen weiteren besonderen Reiseführer für Spanien wollen wir Ihnen aber nicht vorenthalten. Es ist der „Fettnäpfchenführer Spanien“ von Lisa Graf-Riemann. Schon der Untertitel „Wie man den Stier bei den Hörnern packt“ verspricht großes Lesevergnügen – ganz egal, ob man schon einmal in Spanien war, oder ob der erste Besuch gerade erst ansteht. Graf-Riemann fühlt den Spaniern auf den Zahn, die als leidenschaftlich, stolz und offen gelten, die laut und ein wenig ruppig sein sollen, überwiegend Tapas essen und den ganzen Tag lang Fiesta machen sollen. Doch davon ist nicht einmal die Hälfte wahr, wenn man der Autorin dieses Reiseführers glauben darf. Auf nicht ganz 300 Seiten gibt sie den Lesern Gelegenheit, die Spanier und ihre Gewohnheiten wirklich kennenzulernen und zu verstehen, wie sie tatsächlich ticken. Das erspart Ihnen das eine oder andere Fettnäpfchen in Ihrem Urlaub in Spanien.

 

Ebenfalls von Lisa Graf-Riemann stammt das Buch „Spanien 151: Porträt eines Landes mit vielen Gesichtern in 151 Momentaufnahmen“. Das 288 Seiten starke Büchlein verspricht bewegende Einblicke in die spanische Lebensart und versteht sich selbst als Dokumentation des Lebens im Südwesten Europas - aufbereitet in Bildern, Geschichten und Eindrücken. Einen zweiten Blickwinkel bekommen Interessierte in Andreas Drouves „Selbstversuch Spanien: Was mir in 52 Wochen alles vor die Hörner geriet“. Was als Online-Kolumne begann, erschien 2012 erstmals in Buchform und vereint 52 Momentaufnahmen, satirische Essays, ungewöhnliche Geschichten und anschauliche Reportagen, die sich zu einem eindrucksvollen Gesamtbild Spaniens verdichten. Amüsanter und süffisanter ist der spanische Alltag selten beschrieben worden.

 

Wenn Sie jetzt Lust auf einen Urlaub bekommen haben, können Sie die empfohlenen Reiseführer für Spanien und weitere Bücher hier direkt bestellen:


Reiseführer Spanien allgemein:

 

Reiseführer Spanien im eBook-Format


Reiseführer Spanien - Balearen

 

Reiseführer Spanien - Barcelona

 

Reiseführer Spanien - Kanaren

 

Weitere regionale Reiseführer Spanien

 

Machen Sie sich unterwegs verständlich und bestellen Sie hier das Langenscheidt Universal-Wörterbuch Spanisch.

 

Buchen Sie hier Ihr Ferienhaus in Spanien bzw. auf den Balearen oder Kanaren.  

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Literaturtipp der Woche

Toni Morrison Gott, hilf dem Kind

Der jungen Mutter Sweetness ist die Tochter so tiefschwarz geraten, dass der Vater, ein Kuckuckskind vermutend, bei der Geburt...

Top-Thema

Zafóns ungewöhnliche Reiseführer für Barcelona

Wenn Sie sich nicht mit einem normalen Reiseführer für Barcelona zufrieden geben wollen, lesen Sie die Romane von Carlos Ruiz Zafón, der Sie in ein Barcelona der Schatten und Geheimnisse entführt. Diese Reiseführer für Barcelona erwecken die Magie zum Leben.

Mit dem Reiseführer für Barcelona von Carlos Ruiz Zafón die Stadt erkunden

Top-Thema

Reiseführer Mallorca – verborgene Schätze entdecken

Wenn Sie einen Reiseführer für Mallorca suchen, achten Sie darauf, dass er neben den vielen Standard-Attraktionen auch den einen oder anderen Geheimtipp zu bieten hat. Wir empfehlen Ihnen Reiseführer mit dem besonderen Etwas.

Reiseführer für Mallorca öffnen Ihnen die Türen zu einem Paradies.