Verlorenes Paradies: Reiseführer für Thailand

 

Bild aus einem Reiseführer für Thailand einsamer StrandSüdostasien übt auf Individualtouristen, Abenteurer und Rucksackreisende schon seit Jahrzehnten eine besondere Faszination aus. Mit dem Rucksack durch Thailand – das klingt für die Globe Trotter dieser Welt wie eine magische Beschwörungsformel. Darauf haben sich auch die Reiseführer für Thailand eingestellt. Sie wissen, dass es überwiegend die jungen Abenteurer sind, die das Land erkunden, die all ihr (oft spärliches) Erspartes einsetzen, um ihre Once-in-a-lifetime-Erfahrung vollkommen auszuschöpfen. Das war schon vor 30 Jahren so, als Stefan und Renate Loose, die Initiatoren der Stefan Loose Travel Handbücher, ihre ersten Südostasien-Reisen unternahmen. Thailand stand von Anfang an im Fokus der beiden und ihr erster Reiseführer für Thailand erschien 1985.

 

Die beiden waren schon begeisterte Rucksackreisende in der Region, als es noch gar nicht „in“ war, das zu tun. Als dann die erste Traveller-Welle Südostasien erreichte, waren die Looses schon längst alte Hasen. Sie haben Thailand und Südostasien in einem ursprünglichen, unverfälschten Zustand kennenlernen dürfen, der heutigen Rucksackreisenden zumeist verwehrt bleibt – auch deshalb, weil ihnen inzwischen zu viele gefolgt sind und auf den von ihnen ausgetretenen Pfaden gewandelt sind. Diese Erlebnisse waren es, die ihren Reiseführer für Thailand von den anderen abhob. Die beiden hatten eine ganz eigene Definition von Reisen und ihre ganz eigene Art, Land und Leute kennenzulernen. Sie waren von den asiatischen Völkern und Kulturen fasziniert und gaben dem in ihren Büchern Raum.

 

The Beach als Standard im Reiseführer für Thailand

 

Wie stark der Hype um Rucksackreisen durch Südostasien damals war, sieht man auch am Buch „Der Strand“ (1996) von Alex Garland, das später durch Danny Boyle mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle als „The Beach“ verfilmt wurde. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Rucksackreisenden, der in Thailand unverhofft das Paradies entdeckt, das sich aber ebenso unverhofft kurz darauf für ihn in die Hölle auf Erden verwandelt. Nachdem der Engländer Richard einige Zeit den damals bereits ausgetretenen Touristenpfaden gefolgt ist, schließt er sich darin einem französischen Paar an, das von einem sagenhaften Strand gehört hat, an dem eine Gruppe Aussteiger nach ihren eigenen Regeln fern ab von Massentourismus und Kommerz leben soll. Was Richard dort, am geheimnisumwitterten Strand, findet, ist das, wovon vermutlich alle träumten, die damals mit dem Rucksack durch Thailand reisten.

 

Inzwischen steht der Strand, der einst ein gut gehütetes Geheimnis war, in jedem Reiseführer für Thailand und die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao im Golf von Siam sind beliebte Touristenziele. Vor 30 Jahren war die tropische Schönheit hier noch beinahe unberührt, doch inzwischen sind Bungalow-Anlagen aus dem Boden gestampft worden und Yachten dümpeln in den Buchten im türkisblauen Wasser. Auf den weißen Sandstränden liegen die Touristen, die dem Bild der alten Aussteiger-Romantik gefolgt sind und die nun aus diesem Traum erwacht sind. Dass die Strände noch immer traumhaft schön sind, steht außer Frage. Das schreibt jeder Reiseführer für Thailand noch immer wahrheitsgemäß. Doch um das zu entdecken, was Stefan und Renate Loose einst zum ersten Loose-Reiseführer für Thailand inspiriert hat, muss man schon an abgelegeneren Orten suchen. Inzwischen wurde der Reiseführer für Thailand mehrfach komplett überarbeitet, um aktuell zu bleiben. Er zeichnet ein Bild von sonnenverwöhnten Palmenstränden, endlos scheinenden Urwäldern, mystischen Tempelanlagen und einer reichen, bunten Küche, die die Sinne verwöhnt. Er überzeugt durch akribische Recherche, Aktualität und viele Hintergrundinformationen zur Kultur des Landes. Das ist das, was ihn von jedem anderen Reiseführer über Thailand abhebt.

 

Was Reiseführer für Thailand heute bieten müssen

 

Bild aus einem Reiseführer für Thailand FelderDoch Gründerjahre des Tourismus sind auch in Thailand inzwischen Vergangenheit und das merkt man diesem Reiseführer für Thailand genauso an, wie jedem anderen auch. Immer schwerer wird es, noch wirklich neue Dinge zu entdecken. Das touristische Netz wird enger und enger und Schlupflöcher für Individualreisende werden immer seltener. Immer mehr internationale Hotelketten streben nach Thailand und mit ihnen kommen die Pauschalurlauber und die Party-Touristen. Ein gewöhnlicher Reiseführer für Thailand reicht für diese Ansprüche vollkommen aus. Da muss es nicht unbedingt der Stefan Loose sein. Dieser aber lässt nichts unversucht, um die Schätze Thailands ausfindig zu machen, die nicht jeder Reiseführer kennt. Deshalb arbeiten nicht nur zwei Autoren daran, sondern ein komplettes Team aus 9 Autoren, die auch Thailands noch so abgelegene Winkel erforschen. Wenn man einen Reiseführer über Thailand schreiben möchte, der noch Neues zu bieten hat, dann reicht es eben nicht aus, nur das Standard-Programm zu fahren. Dafür ist das Land zu beliebt, zu sehr im Trend – auch über 20 Jahre nach der ersten Traveller-Welle hinaus. Der Stefan Loose-Verlag hat es geschafft, seinen Ansprüchen von damals treu zu bleiben und seine Position als Pionier unter den Reiseführern für Thailand und Südostasien zu halten.

 

Ein Urlaub in dem südostasiatischen Land muss aber natürlich nicht zwangsläufig so sein, wie es Stefan und Renate Loose zum Ideal erklärt haben. Ein Urlaub hier kann auch einfach bedeuten, dass man die Sonne genießt, die Thailand gepachtet zu haben scheint, dass man es sich in den Ressorts richtig gut gehen lässt, die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes genießt und die exotischen Sehenswürdigkeiten bewundert. So einen Urlaub kann man mit einem guten Reiseführer für Thailand ganz einfach planen und sich dann zwei Wochen Verwöhnprogramm gönnen. Fern ab vom Alltag fällt das Entspannen leichter – und weiter weg als Thailand geht ja eigentlich kaum noch.

 

Hier haben wir die besten Reiseführer für Thailand für jeden Geschmack für Sie zusammengestellt:


 

Machen Sie sich unterwegs verständlich mit dem Reise Know-How Kauderwelsch Thai - Wort für Wort.

 

Buchen Sie hier Ihr Ferienhaus Thailand.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Literaturtipp der Woche

Toni Morrison Gott, hilf dem Kind

Der jungen Mutter Sweetness ist die Tochter so tiefschwarz geraten, dass der Vater, ein Kuckuckskind vermutend, bei der Geburt...

Top-Thema

Spirituell Reisen: Reiseführer für Indien

Indien ist das spirituelle Sehnsuchtsziel vieler Urlauber. Wer nach Indien reist, erhofft sich deshalb oft auch spirituelle Erfahrungen und unvergessliche Erlebnisse, die das Bewusstsein erweitern. Mit dem richtigen Reiseführer für Indien kann das klappen.

Top-Thema

Reiseführer für Lettland und das Paradies im Osten

Lettland ist ein Land, das vielen von uns weitgehend unbekannt ist. Ein Reiseführer für Lettland öffnet uns die Tür zu einem Land von ursprünglicher, wilder Schönheit. Gehen Sie mit uns auf Erkundungstour.

Im Reiseführer für Lettland Märchenlandschaften entdecken