Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Kirsten Boie

Kirsten Boie (Jahrgang 1950) ist eine Kinderbuchautorin aus Hamburg. Sie studierte Deutsch und Englisch auf Lehramt, arbeitete anschließend als Lehrerin an einem Hamburger Gymnasium und später an einer Ganztagsschule. Als Boie ihr erstes Kind adoptierte, war sie gezwungen, die Lehramtstätigkeit aufzugeben. In dieser Zeit schrieb sie ihr erstes Kinderbuch. Es erschien 1985 unter dem Titel „Paule ist ein Glücksgriff“ und thematisiert die Adoption eines dunkelhäutigen Kindes in kindgerechter Form. Das Buch wurde ein großer Erfolg und erhielt zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis und den Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur. Inzwischen hat Boie mehr als 60 Bücher veröffentlicht, die in zahlreiche Sprachen übersetzt worden sind.

Top-Thema

Nackte Wahrheit: Die Neue Sachlichkeit in der Literatur

Die Neue Sachlichkeit in der Literatur stand unter dem direkten Einfluss des Ersten Weltkrieges, der erst kurz zuvor zu Ende gegangen war. Die Schriftsteller jener Zeit hatten jedes Vertrauen in die Kunst verloren. Lesen Sie hier mehr.

Die Neue Sachlichkeit in der Literatur zeigt: Nichts ist mehr, wie es einmal war.

Top-Thema

Pluspunkte für die Reihe 50 Schlüsselideen

Der Verlag Springer Spektrum setzt seit einigen Jahren auf die Reihe „50 Schlüsselideen“: Die 17 Nachschlagewerke decken ihre Fachgebiete in jeweils 50 Schwerpunkten ab und geben so einen groben Überblick. Doch braucht man so etwas in Zeiten von Google, Wikipedia und Co.?

50 Schlüsselideen der Menschheit ist eines von 17 tollen Nachschlagewerken.