Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Ingke Brodersen

Ingke Brodersen (Jahrgang 1950) ist Autorin zahlreicher politischer und medienkultureller Bücher sowie Mitbegründerin des Publikumverlags Booklett.brodersen & company. Nach dem Studium der Geschichte war Brodersen einige Zeit als Lehrerin tätig, wechselte dann aber zeitig in die Medienbranche. Beim Rowohlt-Verlag war sie viele Jahre lang als Lektorin und Herausgeberin politischer Bücher beschäftigt, bevor sie mit der Leitung Rowohlt-Berlin Verlags (1990- 2000) in höhere Führungsfunktionen aufstieg. 2001 übernahm sie die Chefredaktion der mehrsprachigen Kulturzeitschrift „Kafka- Zeitung für Mitteleuropa“. Nachdem die Zeitung 2005 vom Goethe- Institut eingestellt worden war, übernahm Brodersen 2006, gemeinsam mit Richard Spies, die Geschäftsführung des neuen Sachbuchverlags Booklett.brodersen & company. Berühmt wurde sie durch politische Sachbücher, vorrangig für Kinder und Jugendliche. So schrieb sie z.B. (mit Doris Schröder-Kopf) „Der Kanzler wohnt im Swimmingpool oder Wie wird Politik gemacht“ (2001) oder „Eine Erdbeere für Hitler. Deutschland unterm Hakenkreuz“ (2005). Mit deutscher Geschichte beschäftigt sich auch das Buch „Mahlzeit: 60 Jahre Deutschland“ (2009), das die Vergangenheit im Spiegel der Essgewohnheiten betrachtet.

Top-Thema

Reiseführer Neuseeland: Das echte Mittelerde

Neuseeland ist das echte Mittelerde. Seit Peter Jackson die Phantasiewelt in Neuseeland zum Leben erweckt hat, sind die Inseln zum absoluten Traumziel geworden. Doch gute Reiseführer für Neuseeland zeigen, was die Inseln jenseits von Hobbits und Ringen noch zu bieten haben.

Mit dem Reiseführer für Neuseeland erkunden Sie das wahre Mittelerde.

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?