Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Tilmann Bünz

Tilmann Bünz (Jahrgang 1957) ist der Autor der wunderschönen Skandinavien-Reiseführer „Wer die Kälte liebt“ und „Wer das Weite sucht“. Als ARD-Korrespondent hat Bünz fünf Jahre lang in Skandinavien und im Baltikum gelebt. In dieser Zeit hat er die romantische Brille der Bullerbü-Romane abgenommen und sich die Länder im hohen Norden Europas ganz genau angeschaut. Dass er sie noch immer liebt, erkennt man auf jeder Seite seiner Bücher. Schon als Kind hatte Tilmann Bünz in Schweden leben wollen. Nach einem Studium an der Deutschen Journalistenschule in München und Jahren, in denen er sich für die Aktion Sühnezeichen, die Friedensdienste in Amsterdam und für Evangelische Akademie Tutzing engagierte, arbeitete er als Auslandskorrespondent für die „Tagesschau“ und die „Tagesthemen“ und konnte sich dann schließlich seinen Jugendtraum endlich erfüllen. Weitere Länder, aus denen Tilmann Bünz für die ARD berichtete, waren Japan und die USA. „Wer die Kälte liebt: Skandinavien für Anfänger“ erschien 2008. 2011 folgte „Wer das Weite sucht: Skandinavien für Fortgeschrittene“.

Top-Thema

Grill-Rezepte für den sommerlichen Genuss

Wenn die Grill-Saison beginnt, können es die meisten Deutschen kaum erwarten, endlich den Rost anzuschmeißen und unter freiem Himmel saftiges Fleisch zu genießen. Dabei werden Grill-Rezepte immer raffinierter und anspruchsvoller – und das Grillen so zum Hochgenuss. Lesen Sie mehr!

Diese Grill-Rezepte und Tipps machen Hunger auf Sommer.

Top-Thema

Vormärz – ein Sturm kommt auf über Europa

Der Vormärz war das Grollen des aufkommenden Sturms in Europa. Unter dem Einfluss von Wiener Kongress und Karlsbader Beschlüssen entwickelte sich eine literarische Strömung, die 1848 im Ausbruch der Märzrevolution ihr fulminantes Ende fand.

Der Vormärz kündigte die blutige Revolution von 1848 an.