Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Tom Cain

Hinter dem Synonym Tom Cain verbirgt sich der britische Journalist David Thomas (Jahrgang 1959). Bekannt wurde Thomas durch zahlreiche investigative Recherchen, u.a. über Finanzskandale an der Wall Street, Studio-Intrigen in Hollywood und korrupte Spitzensportler in Großbritannien. Im Laufe seiner 25-jährigen Karriere war er außerdem als Kriegsberichterstatter, Herausgeber diverser Magazine und Drehbuchautor tätig. 2007 veröffentlichte er unter dem Synonym „Tom Cain“ mit „Target“ seinen ersten Roman. Das Debüt wurde von der internationalen Presse hochgelobt. Seitdem hat Cain drei weitere Thriller veröffentlicht, in deren Zentrum der Auftragskiller Samuel Carver steht.

 

 

Top-Thema

Warum man Fantasy-Filme hasst oder liebt

Fantasy-Filme sind absolute Kassenschlager: Entweder man möchte sich von ihnen entführen und verzaubern lassen, oder man will sehen, wie die Buchvorlage filmisch umgesetzt wurde. Dabei kommt es fast zwangsläufig zu Enttäuschungen. Aber warum eigentlich?

Top-Thema

Satire: Schmunzeln und doch kritisch bleiben

Wer eine Satire liest, will nicht nur unterhalten werden und lachen, er will sich zugleich Gedanken über die Welt machen, in der er lebt. Der Blick der Satiriker auf unsere Zeit und unsere Gesellschaft ist deshalb von unschätzbarem Wert. Wir stellen das Genre vor und empfehlen die besten Werke.

Satire verpackt Kritik in ein komisches Gewand.