Cookie Consent by Free Privacy Policy website

Richard Paul Evans

Richard Paul Evans (Jahrgang 1962) ist ein US-amerikanischer Bestseller-Autor, dessen Arbeiten bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielten, darunter den Storytelling World Award und den Romantic Times Award. Evans studierte an der University of Utah und schrieb schon kurz darauf seine bekannte Weihnachtsgeschichte für Kinder: „The Christmas Box“. Weil er dafür keinen Verlag finden konnte, verlegte er das Buch 1993 schließlich selbst. In Utah wurde es sofort zum Erfolg, der Nachfolger brachte es sogar schon auf die Bestsellerliste der New York Times. Es wurde 1995 mit Richard Thomas und Maureen O’Hara in der Hauptrolle verfilmt. 17 Romane und vier Kinderbücher hat Evans bis heute veröffentlicht, die meisten von ihnen mit konservativ-christlichem Inhalt, die die Werte der Familie hochhalten. Thematisch kehrt er auch immer wieder zu Weihnachten zurück. So auch in seinem wunderbaren Weihnachtsroman „Magie der Weihnacht“, der in Deutschland 2009 erschien.

Top-Thema

Sturm und Drang: Pubertät der deutschen Literatur

Der Sturm und Drang war eine Phase der Rebellion und des Aufbegehrens gegen die nüchterne Vernunft der Aufklärung. Das Individuum und seine individuellen Entfaltung als Gegenpol zum angepassten Leben. Das macht den Sturm und Drang zur Pubertät der deutschen Literatur.

Goethes Leiden des jungen Werther sind der Inbegriff des Sturm und Drang.

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.